Symbiose Gemeinschaft

Sei der Wandel, den du dir wünschst.

Stipendium für soziale InnovatorInnen

Ist ein Stipendium für soziale InnovatorInnen in Liechtenstein denk- und umsetzbar?
Die folgende Umfrage soll dies klären. Bitte nehmen Sie sich dafür ca. 5 Minuten Zeit. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Ausgestaltung unserer Zukunft in Liechtenstein. Die anonyme Umfrage endet am 15.05.2016. Die Ergebnisse und die daraus folgenden Schritte werden wir nach erfolgter Auswertung bekannt geben. Wir bedanken uns herzlich für ihre Unterstützung.

http://goo.gl/forms/wGokLdjOvI

Hol- und Bring-Nachmittage im Küefer Martis Huus in Ruggell

Wir können auf sehr erfolgreiche Hol- und Bring- Nachmittage zurückblicken. Erfolgreich, da sehr viele Gegenstände gebracht wurden und die meisten davon neue Besitzer gefunden haben. Es war auch erfolgreich, da die Leute so nett waren und die Stimmung so gut war. Einige überraschende Gegenstände waren: eine Handorgel, ein Gartenteich, ein lebensgrosser Masupilami und zwei komplette Golfausrüstungen.

Natürlich gebildet!

Die Zukunftswerkstatt organisierte mit freundlicher Unterstützung des Verein KLEE – Freiraum für Bildung ein Bildungswochenende im Haus Gutenberg in Balzers unter dem Titel „Natürlich gebildet – Kindgerechtes Lernen und Potenzialentfaltung“.

Als Impulsgeber konnten wir Margret Rasfeld Schulleiterin aus Berlin gewinnen. Sie ist auch Mitbegründerin der Initiative „Schule im Aufbruch“ und hat mit ihrer Schule viele Preise gewonnen. Zusätzlich gibt es weitere gute Beispiele aus Liechtensteiner Schulen und der Region. Leander Marxer mit dem Thema Laising natürlichs Lernen ist ebenfalls von der Partie!

Repair Café Liechtenstein

Wir setzen ein Zeichen gegen die Verschwendung.
Zusammenfassung

Im Repair Café werden gemeinsam mit Experten kaputte Sachen geflickt. Diese regelmässigen Anlässe schaffen auch einen Begegnungsort, wo man in Ruhe einen Kaffee trinken und Kuchen essen kann. Veranstalter sind das Gemeinschaftszentrum Resch, die Werkstatt faire Zukunft und die Symbiose Gemeinschaft

Zukunftsbund (Zukunftswerkstatt)

Passend zur Euphorie rund um «Zurück in die Zukunft» und Marty McFlys Ankunft am 21. Oktober 2015 präsentierte die Zukunftswerkstatt erstmals die Beilage «Zurück in die Zukunft» im Volksblatt vom 5. November 2015. Experten und Expertinnen beschreiben aus dem Jahr 2030, wo wir zu diesem Zeitpunkt stehen, welche Veränderungen stattgefunden haben, und welche konkreten Schritte gemacht wurden. Als Download findest du die Ausgabe als PDF. Ebenalls können Exemplare bei uns im Coworking Spce in Vaduz abgeholt werden. Viel Spass beim Lesen.

Zukunftsbund als PDF

Vereinsübergreifendes Treffen

Ziel des vereinsübergreifenden Treffen ist der Austausch zwischen verschiedenen Vereinen, Organisationen und engagierten Leuten in der Region. Alle 2-3 Monate treffen wir uns an einem anderen Ort.

Bei Interesse kannst du dich per E-Mail an gemeinschaft@symbiose.li mir uns in Verbindung setzen.

Sustainaware

Internationale Vernetzung – gemeinsames Lernen – gemeinsam Aktiv sein = Sustainaware.
Kurzbeschreibung:
Unterstützt durch «EU – Jugend in Aktion» strebt «Sustainaware» an, das persönliche Bewusstsein für eine nachhaltige Entwicklung zu stärken. Zum Auftakt traf sich die «Symbiose Gemeinschaft» mit Partnerorganisationen aus Argentinien, Indien, Kroatien, Nigeria, Slowenien, Ungarn und den USA in Ljubljana (Slowenien) zum ersten «Global Meeting». In diesem Rahmen tauschten sich die Teilnehmer unter anderem darüber aus, wie sich junge Leute für soziales und ökologisches Wirtschaften engagieren.

TAK MittagsLounge

Rein pflanzliches Essen entdecken und geniessen an der MittagsLounge im TAK.
Die MittagsLounge ist ein gemütlicher Begegnungsort mit einem feinen Überraschungsmenu aus rein pflanzlichen, regionalen und biologischen Zutaten. Es gibt immer eine Suppe oder einen Salat als Vorspeise, eine abwechslungsreiche Hauptspeise und eine kleine Nachspeise. Bis Sommer 2015 hat es eine wöchentliche MittagsLounge im TAK Foyer gegeben. Die Köchinnen Brigitte Schwarz (TAK) und Michaela Hogenboom (Symbiose) haben die Zeit sehr genossen. Im Moment wird kein Mittagstisch durchgeführt. Wir sind aber offen dafür, uns gelegentlich an Ess-Anlässen zu beteiligen.

Earth Hour

Die WWF Earth Hour ist eine einfache Idee, die rasend schnell zu einem weltweiten Ereignis wurde: Millionen von Menschen schalten am gleichen Abend ihr Licht aus. Unzählige Gebäude und Sehenswürdigkeiten in tausenden Städten versinken 60 Minuten lang im Dunkeln – als globales Zeichen zum gemeinsamen Handeln.

Gestartet 2007 in Australien sind weltweit bereits über 150 Länder involviert. Jedes Jahr gehen dabei ende März für eine Stunde auf dem gesamten Globus das Licht aus. Sei es beim Brandenburger Tor in Berlin, beim Opernhaus in Sydney, der Kappellibrücke Luzern oder in privaten Stuben – alle bleiben sie für eine Stunde dunkel und setzen somit ein Zeichen für den Klimaschutz, als eine symbolische Aktion.

Hol- und Bring-Veranstaltungen

Die Idee ist simpel. Bringe alte, neue, gebrauchte noch und funktionstüchtige Gegenstände zur Hol- und Bring-Veranstaltung und nehme dafür etwas Neues mit. Das kann alles Mögliche wie Kleider, Spiele, Geschirr, Elektrogeräte, Sportartikel, Musik oder Bücher sein. Vielleicht findest auch du etwas, das zu deinem «neu en Schatz» wird. Jede/r kann vorbei schauen, etwas bringen und auch etwas mitnehmen – und zwar kostenlos. Gerne teilen wir unsere Erfahrungen und helfen bei der Organisation mit.

Reconnect to Empower

Persönliches Engagement für eine verbundene und zukunftsfähige Gesellschaft ergründen.
Réka Livits (Ungarn), Michaela Hogenboom Kindle (Niederlande) und Elias Kindle (Liechtenstein) gaben für 26 jungen Leuten aus ganz Europa einen Trainingskurs zur Gründung des persönlichen Engagements für eine verbundene und zukunftsfähige Gesellschaft. Die Gruppe traf sich im Seminarhaus Gutenberg in Balzers für sehr spannende 10 Tage.

[hier] geht es zur Zusammenfassung und zum Handbuch des Kurses.

Coworking Space Vaduz

Der Coworking Space ist ein Raum für Innovation und Kooperation in Form eines Gemeinschaftsbüros in Vaduz, Liechtenstein.

Bis zum Jahr 2016 war die Symbiose Gemeinschaft der Trägerverein des Coworking Space.

Der Coworking Space bietet einen Ort

um zu arbeiten
um sich auszutauschen und zu vernetzen
um von- und miteinander zu lernen
um Ideen in die Tat umzusetzen
um positive Veränderungen zu ermöglichen

 

Der Coworking Space wurde mit dem Chancengleichheitspreis 2014 ausgezeichnet.

Zukunftswerkstatt

Die Zukunftswerkstatt wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen gemeinsam eine nachhaltige und positive Zukunft zu fördern und zu gestalten.

Die Zukunftswerkstatt ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen der Symbiose Gemeinschaft und dem Folgeprojekt des ehemaligen Vereins Zeitlos mit dessen Projekt „Tuschzit“, welche durch das Programm Jugend in Aktion gefördert werden.

Die Zukunftswerkstatt wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen gemeinsam eine nachhaltige und positive Zukunft zu fördern und zu gestalten. Die Plattform ist ein Ort, an dem man sich für die Gemeinschaft engagieren kann. Hier hat jeder die Möglichkeit seine Ideen und Projekte einer grossen Anzahl von Interessierten zu präsentieren und auch Unterstützung für die Umsetzung zu erfragen.

Die Zukunftswerkstatt bietet verschiedene Funktionen für die interaktive Zusammenarbeit innerhalb von Projektgruppen.

Interessierte können weitere Informationen auf dem wiki nachlesen

Creative Commons Lizenzvertrag
Diese Webseite ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung.